Gesunde und schöne Zähne - ein Leben lang. Um diesen Wunsch wahr werden zu lassen, bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten an, die auf Ihre Bedürfnisse angepasst sind. Dabei sind unsere Möglichkeiten vielfältig.

Angefangen von der Gesunderhaltung und Pflege, über nachhaltige Zahnerhaltung, bis zur Zahnästhetik ist unser Konzept auf unsere Patienten zugeschnitten. Daneben stellt das Behandeln von Kindern und Jugendlichen eine weitere Säule dar, die uns besonders viel Freude bereitet.

Prophylaxe

Um eine optimale Vorsorge zu gewährleisten, bieten wir Ihnen im Rahmen unserer Behandlung verschiedene Möglichkeiten an, um Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch dauerhaft gesund zu halten. Dies ist notwendig, da die häusliche Zahnpflege leider nicht alle bakteriellen Beläge auf den Zähnen und den Zahnzwischenräumen entfernt.

Die professionelle Zahnreinigung ist eine Intensivreinigung mit speziellen zahnmedizinischen Instrumenten und anschließender Politur, mit dem Ziel, alle krank machenden und kosmetisch störenden Beläge auf den Zahnoberflächen und Zwischenräumen schonend zu eliminieren. Somit können Karies, Parodontitis und damit einhergehende allgemeinmedizinische Erkrankungen vorgebeugt und gleichzeitig das Aussehen der Zähne verbessert werden.

Wir empfehlen Ihnen, mindestens zweimal jährlich einen Termin zur Vorsorge zu vereinbaren und die regelmäßige Inanspruchnahme der professionellen Zahnreinigung. Diese Kombination mit einer guten häuslichen Mundhygiene gibt die größtmögliche Sicherheit Zähne und Zahnfleisch dauerhaft gesund und funktionstüchtig zu halten.

  • Qualifiziertes und
    schonend
    arbeitendes
    Prophylaxeteam

  • Schmerzlose
    Entfernung von
    Zahnbelagen

  • Politur der Zahn-
    oberflachen mit
    Fluoridierung zur
    Zahnhartung

  • Sanfte und
    dauerhafte
    Farbaufhellung
    Ihrer Zahne

  • Vorbeugung und
    Behandlung von
    Mundgeruch

  • Parodontose
    Vorsorge

  • Vor- und
    Nachsorge von
    Implantaten

Füllungstherapie

In unserer Praxis haben wir die Möglichkeit mit der "Schmelz-Dentin-Adhäsiv-Technik" kleinere Zahndefekte mit zahnfarbenen Komposit-Füllungen zu behandeln. Diese sehr stabile und ästhetische Variante kann vor Ort und in einer Sitzung in den Zahn eingearbeitet und mit UV-Licht ausgehärtet werden. Durch die Möglichkeit des minimalinvasiven Vorgehens wird die Zahnhartsubstanz geschont und der Zahn in Form und Farbe der natürlichen Gestalt angepasst.

Inlays sind präzise und passgenau angefertigte Füllungen. Diese werden in mehreren Sitzungen individuell im Labor aus Gold oder Keramik hergestellt und rekonstruieren den Zahn langfristig.

Diese sind im Gegensatz zu Komposit-Füllungen weitaus belastbarer, widerstandsfähiger und weisen eine gleichbleibende natürliche Ästhetik durch eine langfristig stabile Hochglanzoberfläche auf.

Hochwertiges Füllmaterial

  • Kunststofffüllungen
  • Keramikinlays
  • Goldinlays

Zahnersatz

Im besten Fall begleiten Sie die eigenen Zähne ein Leben lang. Dieser Idealzustand ist jedoch nicht immer zu verwirklichen. Heutzutage bedeuten weitgehend zerstörte Zähne oder kompletter Verlust aber keine gesellschaftliche Einschränkung mehr: Die moderne Zahnmedizin ist in der Lage, selbst mit einer Totalprothese Ästhetik und Funktion wiederherzustellen und so die Lebensqualität zu sichern.

Generell wird in der zahnärztlichen Prothetik zwischen festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz unterschieden. Der festsitzende Zahnersatz kommt der natürlichen Zahnsituation am nächsten und kann somit die normale Kau- und Sprachfunktion fast vollständig wiederherstellen. Der Zahnersatz wird an vorhandenen Zähnen befestigt; dabei wird die Kaukraft von einem benachbarten Zahn übertragen. Zum festsitzenden Zahnersatz zählen Brücken, Kronen und Veeners.

Bei herausnehmbarem Zahnersatz wird zwischen Teil- und Totalprothesen unterschieden. Generell bietet herausnehmbarer Zahnersatz den Vorteil, dass er sich erweitern lässt, wenn ein eigener Zahn entfernt werden muss. Weiterhin müssen die eigenen verbleibenden Zähne wenig oder kaum beschliffen werden.

In unserer Praxis verwenden wir bevorzugt Lösungen aus Keramik und Legierungen aus Edelmetall, da Qualität, Ästhetik und Gesundheitsverträglichkeit eindeutig für diese Materialien sprechen.

Im Anschluss an eine gründliche Befundaufnahme, in welcher wir die IST-Situation analysieren, werden Ihnen die verschiedenen Varianten eines Zahnersatzes vorgestellt und die Möglichkeiten, die Ihre Kiefer und Ihre vorhandenen Zähne uns bieten und wir entwickeln in Absprache mit Ihnen die für Sie beste Lösung.

Endodontie

Endodontie beschäftigt sich mit Erkrankungen des Pulpa-Dentin-Komplexes und des periapikalen Gewebes. Die häufigste Behandlung in der Endodontie ist die Wurzelkanalbehandlung. Weiterhin kann eine "Wurzelkanalbehandlungs-Revision" erforderlich werden oder, falls notwendig, die chirurgische Wurzelspitzenresektion.

Durch die Wurzelkanalbehandlung kann in der Regel der erkrankte Zahn erhalten werden. Dazu wird das infizierte Zahnmark entfernt bis man im Zahninneren den Nervhohlraum bis hin zur Wurzelspitze reinigt. Die Nerven befinden sich in kleinen, oft engen, verwinkelten und stark gebogenen Wurzelkanälen.

Da sich der Wirkungsbereich auf wenige Millimeter beschränkt, ist der Einsatz technischen Hilfsmittel notwendig, um die Wurzelkanäle aufzubereiten und so das entzündliche Gewebe aus der Zahnwurzel zu entfernen.

Zusätzlich werden die Kanäle mit speziellen Spüllösungen desinfiziert, bevor die Hohlräume mit der Wurzelfüllung bakteriendicht verschlossen, abschließend gefüllt und ggf. prothetisch versorgt werden.

Parodontologie

In der Zahnmedizin wird zwischen zwei Formen unterschieden: der Gingivitis (Zahnfleischentzündungen) und der Parodontitis (Zahnbetterkrankungen).

Bilden sich feste Beläge auf den Zähnen, besonders am Zahnfleischrand, so setzen sich einige dieser Mundbakterien in diesen Belägen fest. Und hier beginnt der Körper sich zu wehren. Das Immunsystem wird aktiviert, das Zahnfleisch schwillt leicht an, blutet bei Berührung und die Farbe wechselt von blassrosa zu rot. Dies ist noch keine Parodontitis, sondern eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis).

Die Behandlung einer Gingivitis ist relativ einfach. Werden die fest in den Belägen organisierten Bakterien durch eine professionelle Zahnreinigung unter zahnärztliche Betreuung entfernt und verhindert der Patient durch gezielte Pflege und regelmäßige Prophylaxe die Neubesiedelung, ist der Gesundheitszustand wieder erreicht, d.h. die Schwellung geht zurück und es tritt keine Blutung mehr auf.

Auslöser einer Parodontitis sind aggressive Bakterien im Zahnbelag, die Zähne, Zahnfleisch und Knochen angreifen. Es kommt zur Ausbildung von Zahnfleischtaschen durch den Abbau des Kieferknochens, welche zur Zahnlockerung bis hin zum Zahnverlust führen können. Der Prozess schreitet in den meisten Fällen langsam (chronisch) voran. Der Körper reagiert darauf mit einer chronischen Entzündung. Wird diese nicht behandelt, greift diese schließlich tiefere Gewebeschichten an.

Bakterien aus dem Mundraum gelangen in die Blutbahn und verteilen sich im ganzen Körper. Eine chronische Parodontitis kann allgemeinmedizinische Erkrankungen wie Diabetes, Herz-/Kreislauferkrankungen, Lungenerkrankungen bis hin zu Frühgeburten fördern. Je nach Patient können wir mit Hilfe chirurgischer oder medikamentöser Behandlungen nachhaltige Fortschritte in der Parodontosebehandlung erzielen.

Implantologie

In der modernen Zahnmedizin kann der Verlust von Zähnen durch Implantate problemlos kompensiert werden. Dabei wird das Implantat als Basis, wie eine künstliche Zahnwurzel in den Knochen eingebracht und nach der Heilphase mit einer Krone, Brücke oder Prothese versorgt.

In der Regel vergehen 3-6 Monate für eine Implantatbehandlung. Der Behandlungszeitraum wird üblicherweise in vier Phasen eingeteilt. In Phase 1 wird das Implantat eingesetzt. Phase 2 wird als "Einheilphase" bezeichnet. In Phase 3 wird das Implantat freigelegt und in Phase 4 wird der prothetische Aufbau angefertigt, wodurch die Behandlungsphase abgeschlossen wird.

Zahnästhetik

Gesunde und vor allem schöne Zähne sind von unschätzbarem Wert. Heutzutage spielt Ästhetik eine übergeordnete Rolle und dazu gehört auch, schöne Zähne zu haben. Wir bieten Ihnen in unserer Praxis verschiedene Behandlungsmöglichkeiten an (u.a. Zahnaufhellung/Bleaching, Veneers), damit Sie sich den Wunsch schöner Zähne erfüllen können.

Veneers sind kleine im Labor gefertigte Keramik-Verblendschalen, welche nach vorheriger minimalinvasiver Präparation und Abdrucknahme, adhäsiv auf den Zahn aufgeklebt werden, um diesen in der ästhetischen Form wiederherzustellen.

Das interne und externe Bleaching (In-Office-Bleaching, Home-Bleaching) ist ein weiterer Baustein zur Verbesserung der Zahnästhetik. Beim In-Office-Bleaching, welches vor Ort in einer Sitzung in der Praxis durchgeführt werden kann, wird das Zahnfleisch durch einen speziellen Kunststoffschutz abgedeckt und anschließend das Bleachinggel direkt auf die Zähne aufgetragen, welche nun mit einem speziellen Licht bestrahlt werden. Der große Vorteil dieser Technik ist, dass der gesamte Zahnbogen an nur einem Termin aufgehellt wird.

Im Gegensatz dazu wird beim Home-Bleaching nach einer Abformung der Zähne eine individuelle Schiene im Labor angefertigt, in welche ein Aufhellungs-Gel eingebracht wird. Während der mehrstündigen Tragedauer (z.B. über Nacht) werden die Zähne aufgehellt, wobei mehrere Bleichvorgänge erforderlich sind, da die Konzentration dieses Bleachinggels geringer ist.

Unter dem internen Bleaching versteht man das Aufhellen eines Zahnes von innen, welcher durch z.B. ein Trauma und/oder die Notwendigkeit einer Wurzelkanalbehandlung dunkel verfärbt wurde. In diesen wurzelkanalbehandelten Zahn wird ein Bleichmittel eingebracht, welches für kurze Zeit in einer Behandlung oder mehrere Tage dort verbleibt. Nach einigen Tagen wird dieses entfernt und der Erfolg beurteilt. Ist die Bleichwirkung noch ungenügend, wird die Behandlung wiederholt. Erst nach zufriedenstellendem Ergebnis wird der Zahn definitiv verschlossen ggf. prothetisch versorgt.

for kids

Kinder zu behandeln ist wohl das schönste und zugleich eines der komplexeren Teilgebiete der Zahnmedizin. Die Kunst besteht darin, ihnen die Wichtigkeit von Zahngesundheit bewusst zu machen und trotzdem dabei Spaß und Freude zu vermitteln. Ihnen zu zeigen, dass das regelmäßige Zähneputzen nicht eine lästige Pflicht, sondern etwas Unverzichtbares/Elementares ist, um eine gesunde Basis für das Erwachsenenleben zu schaffen. Gemeinsam möchten wir die Grundlage für gesunde und schöne Zähne legen. Begleiten Sie uns dabei.

Extras für Kinder

  • Kinderprophylaxe
  • Kinderkronen
  • Füllungen
  • Fissurenversiegelung
  • Platzhalter
+Behandlung mit Lachgas

Liebe Eltern. Die Basis für gesunde Zähne wird schon im Kindesalter geschaffen. Gerade in jungen Jahren lernt Ihr Kind besonders schnell durch Nachahmung. Daher bitten wir Sie mit gutem Beispiel voranzugehen und sprechen Sie - falls Sie über den Zahnarzt sprechen müssen - in einem positiven Ton.

Die erste Untersuchung sollte so früh wie möglich stattfinden, damit Ihr Kind nicht schon vorher schlechte Erfahrungen mit der Zahngesundheit sammelt.

Unsere persönliche Empfehlung für die erste Behandlung: Kommen Sie bitte eine viertel Stunde vor Ihrem Termin in unsere Praxis, damit sich Ihr Kind an die Umgebung gewöhnt. Unser geschultes Praxisteam kümmert sich dann liebevoll um Ihr Kind.

Wir möchten, dass sich Ihr Kind in unserer Praxis wohlfühlt und den Praxisbesuch mit positiven Erinnerungen verbindet. Daher legen wir großen Wert auf einen positiven Umgang und auf ein entsprechendes Wohlfühlambiente. Beispielsweise mit Spielzeug und Spielecke, Malvorlagen, Buntstiften, u.v.m.

Lachgas

Die Behandlung mit Lachgas gibt uns die Möglichkeit, Kinder und Angstpatienten besser zu behandeln, da Lachgas beruhigend und schmerzstillend wirkt. Dabei erhalten die Patienten eine Nasenmaske, durch die sie ein Gemisch aus Sauerstoff und Lachgas einatmen.

Das Lachgas wirkt sehr schnell und hat eine schmerzstillende und leicht narkotische Wirkung, wodurch der Patient entspannter wird und in ein Trancezustand versetzt wird. Dennoch bleibt der Patient ansprechbar.

Sobald die Behandlung abgeschlossen ist, atmet der Patient für ein paar Minuten reinen Sauerstoff ein, wodurch die Wirkung des Lachgases nachlässt und vollkommen verschwindet. Anschließend kann der Patient die Praxis wieder alleine verlassen.

Funktionsdiagnostik

Schon kleinste Fehlstellungen Ihrer Kiefer können erhebliche Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben. Fehlstellungen können u.a. Kopfschmerzen, Knackgeräusche, Schluckbeschwerden, Verspannungen und Zähneknir- schen auslösen. Mit Hilfe der Funktionsdiagnostik können wir die Ursache(n) Ihrer Beschwerde(n) herausfinden.

Sofern notwendig und von uns empfohlen, können wir individuelle Schienen herstellen, um Ihre Kiefergelenkprobleme aktiv zu behandeln. Weitere Informationen zur Behandlung können Sie in unserer Praxis erhalten. Gerne zeigen wir Ihnen am Modell Ihre Möglichkeiten. Sprechen Sie uns an!

Unsere Öffnungszeiten

  • Montag09.00 - 18.00 Uhr
  • Dienstag10.00 - 19.00 Uhr
  • Mittwoch08.00 - 18.30 Uhr
  • Donnerstag09.00 - 18.00 Uhr
  • Freitag08.00 - 12.30 Uhr
  • Termine nach Vereinbarung089 - 329 11 85